Lions-Club Wanne-Eickel spendet 5.000 EUR für Opfer des Ukraine-Krieges

Transport mit medizinischen Hilfsmitteln in Grenzgebiet zu Polen. Präsident Kurt Blecher: „Dies ist nur ein erster Schritt. Wir werden kontinuierlich weiterhelfen“

Medizinisches Material als Soforthilfe für die Opfer und Flüchtlinge des Ukraine-Krieges spendeten jetzt die Mitglieder des Lions-Clubs Wanne-Eickel. Dafür stellte die Organisation aus ihrem Ad hoc-Fonds  5.000 Euro für Verbandsmaterial, Spritzen, Kompressen oder Handschuhe zur Verfügung. Den Kontakt zum ersten Ankauf der Hilfsmittel, weitere werden folgen, für die medizinische Versorgung im Kriegsgebiet stellte Lions-Mitglied Dr. Jörg Wertenbruch her. Die Gesellschaft „Bochum-Donezk“ organisierte den Hilfstransport, einen bis unter das Dach beladenen Lieferwagen, mit dem Ziel im Grenzgebiet zwischen der Ukraine und Polen. „Uns wurde versichert, dass die Spenden nicht in die von Russland besetzten Gebiete gehen“, so Lions-Präsident Kurt Blecher. Auch die Verteilung vor Ort sei gesichert.

Für den Wanne-Eickeler Lions-Club ist diese Spende nur ein erster Schritt in der Unterstützung von Menschen, die an den Folgen des Krieges leiden. „Wir werden unsere caritativen Zuwendungen in diesem Jahr darauf konzentrieren und mittelfristig weiterhelfen“, verspricht Kurt Blecher. Einmütig fassten die Mitglieder den Beschluss, auch Flüchtlinge vor Ort in Wanne-Eickel kontinuierlich zu unterstützen, „wenn hier finanzielle Hilfe benötigt wird. Denn dieser furchtbare Krieg wird die Flüchtlingszahlen noch steigen lassen. Und dadurch werden auch in unserer Stadt Notsituationen entstehen, bei denen wir helfen können“.

Neben dieser Ukraine-Hilfe setzt sich der Lions-Club aber auch noch für andere caritative Aufgaben ein. So wird das Projekt „Safer use“ für Suchtkranke am Buschmannshof ebenso weiterhin gefördert wie das Herner Frauenhaus.

Trauer um Jürgen Form

Der ganze Beitrag »

Lions-Club Wanne-Eickel spendet 5.000 EUR für Opfer des Ukraine-Krieges

Transport mit medizinischen Hilfsmitteln in Grenzgebiet zu Polen. Präsident Kurt Blecher: „Dies ist nur ein erster Schritt. Wir werden kontinuierlich weiterhelfen“

Der ganze Beitrag »

„Safer use“ für suchtkranke Menschen

Lions Club fördert Projekt in Wanne-Eickel und unterstützt den Ankauf von „sauberen“ Materialien

Der ganze Beitrag »