Skatturnier mit einem echten Weltmeister

Gelungene Premiere beim Lions Club Wanne-Eickel

„18, 20, nur nicht passen“: Der Lions Club Wanne-Eickel hatte zu seinem ersten Skatturnier eingeladen. Gereizt wurde in der Gaststätte des TC Blau-Weiß Wanne-Eickel, insgesamt 15 Spielerinnen und Spieler nahmen die Karten in die Hand und spielten zwei Runden nach den Turnierregeln des Deutschen Skatverbandes.

Geleitet wurde das Turnier von einer wahren Skat-Ikone: Hartmut Seeber, Mannschafts-Weltmeister, Deutscher Meister und Champions-League-Sieger mit seinem Verein Pik Ass Recklinghausen, überwachte das Reizen und Spielen mit den 32 Karten und achtete streng darauf, dass „hier nicht nach Biertisch-Regeln gezockt wird“. Also: Bock und Ramsch blieben außen vor, dafür spendierte der Lions Club kleine Häppchen vom Büffet.

Seeber erklärte aber nicht nur die Turnierregeln, sondern spielte auch selbst mit und hatte nach zwei Runden die meisten Punkte gesammelt. Den zweiten Rang sichert sich Stefan Herrmann, Past-Präsident der Wanne-Eickeler Lions, vor den beiden Gastspielern Wolfgang Stachowiak und Jürgen Fischer.

Für den Sieger und die Platzierten gab es einen Pokal sowie Eintrittskarten für ein Bundesliga-Heimspiel des Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04 und für den  Mondpalast von Wanne-Eickel, Deutschlands großes Volkstheater.

Das Startgeld rundete der Lions Club auf und stellte die Summe dem Palliativ-Netzwerk Herne/Wanne-Eickel zur Verfügung.

Bildzeile: Lions-Präsident Torsten Biermann (li.) mit dem Sieger und den Platzierten: Wolfgang Stachowiak, Hartmut Seeber, Stefan Herrmann und Jürgen Fischer (von re.).

Impressionen vom Neujahrsempfang 2024

Der ganze Beitrag »

Wanner Lions spenden zweimal 2.500 Euro

An die JKD und an das Palliativ-Netzwerk.Erlös aus der Tombola beim Neujahrsempfang 2024

Der ganze Beitrag »

Drei "Löwinnen" im Lions-Club

Neujahrsempfang am Freitag, 19. Januar, mit etwa 200 geladenen Gästen

Der ganze Beitrag »