Weihnachtsgruß des Lions-Clubs Wanne-Eickel

Liebe Lionsfreunde, liebe Lionessen,
liebe Freunde und Partner*innen unseres Clubs;

und wieder ist die weihnachtliche Zeit anders als wir sie uns vorgestellt und gewünscht haben.
Corona prägt diese Tage auch jetzt wieder! So möchte ich Ihnen und Euch auf diesem Weg einen kleinen Gruß und ein kleines Dankeschön zukommen lassen.

Also: Erneut Unsicherheit, Ängste, erneut Fragen und das ungeduldige oder trotzige oder bangende Statement: Wann ist endlich Schluss damit? Alles war doch … nein, längst nicht gut.
Mittendrin trafen uns die Nachrichten von der Flutkatastrophe. Gut war, dass wir als Lions einen kleinen Beitrag zur Hilfe leisten konnten. Ach, wenn doch endlich alles wieder in normalen Bahnen laufen würde! „Normale“ Bahnen – eigentlich war die Welt doch nie anders. Uns fährt es nur zurzeit sehr in die Knochen, es betrifft uns, zum Teil auch sehr persönlich.

Dahinein nun Weihnachten – und mein Gruß. Zuerst einmal: Danke für Euer starkes Engagement im ersten halben Lionsjahr 2021/22. Und auch für das spürbare Bestreben, wieder näher zusammenzurücken. Das tut alles gut! Auch wenn wir gerade wieder ausgebremst werden, bleiben wir dran und wollen uns trotz erneuter Einschränkungen als Lionsfreunde nicht auseinandertriften lassen. Wir hoffen auf den Anfang des Jahres und den Frühling. Der Winter geht vorüber und wir halten Kontakt!

Eine gesegnete Weihnachtszeit und trotz aller vielleicht wieder schwierigen Umstände ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!

Ihr und Euer Kurt Blecher
Lions-Präsident

„Helfen, wo die Not am größten ist“

Stefan Herrmann löst Kurt Blecher als Präsident ab

Der ganze Beitrag »

Lions-Ausflug führt ins Jüdische Museum

Der ganze Beitrag »

Kirmeskalender steigert Vorfreude auf den Rummel am Kanal

Aktion des Leo-Clubs „Dickköppe“ Wanne-Eickel. Verkauf hat bereits begonnen. Erlös geht an das Herner Kinderheim

Der ganze Beitrag »