„Safer use“ für suchtkranke Menschen

Lions Club fördert Projekt in Wanne-Eickel und unterstützt den Ankauf von „sauberen“ Materialien

Der Lions Club Wanne-Eickel unterstützt weiterhin finanziell das Projekt „Safer use“ für suchtkranke Menschen. Es wurde Anfang 2021 ins Leben gerufen, Träger ist ein Verbundsystem aus der Kadesch gGmbH, der Gesellschaft freie Sozialarbeit e.V. (​GFS) und des Marienhospitals Herne.

Zweimal in der Woche erhält die Zielgruppe am Buschmannshof/Postpark Wanne dank dieses Projekts alles, was sie braucht, damit sie sicher und sauber konsumieren kann. Dr. Robert Sibbel, Apotheker und Lions-Mitglied: „Sauberes Spritzbesteck ist wichtig, da sich die Konsumenten sonst Infektionen holen können."

Die Anschaffung dieser „sauberen“ Materialien wird vom Lions Club Wanne-Eickel unterstützt. So wurden im vergangenen Jahr ca. 2.600 ein ml Insulinspritzen mit fest verbundener Kanüle oder mit separater, aufsteckbarer Kanüle gekauft. Ebenso 2.300 einzelne Kanülen in unterschiedlichen Größen. Dr. Robert Sibbel: „So wurde 4.900 mal ein sicherer Konsum möglich gemacht, weil die Injektion mit einer sauberen Kanüle erfolgen konnte.“ Hinz kamen noch Abwurfbehälter, Desinfektionsmittel, Alkoholtupfer, Handschuhe und diverse kleinere Positionen.

Etwa 70 Menschen nehmen regelmäßig das Angebot in Anspruch.

Ein leckeres Angebot für das Festtagsmenü

Vorbestellungen für den Lions-Lachs sind noch bis zum 11. Dezember möglich

Der ganze Beitrag »

Lions-Weihnachtsdorf öffnet am Freitag, 25. November

Erlös der zweitägigen Veranstaltung hilft der "Herner Tafel" und der "Oase"

Der ganze Beitrag »

„Dickköppe“ helfen der Herner Tafel

Erfolgreiche Aktion des Leo-Clubs vor REWE Mokanski

Der ganze Beitrag »